Kosmometrie


Geometrien als Schöpfungsmuster  

 

 

Wir atmen Geometrie

text18-1 www.salzheilgrotte.de/images/sauerstoff1.jpg

text18-2commons.wikimedia.org/wiki/File:Sauerstoffmolek%C3%BCl_Strukturformel.svg

O₂, ein schönes Bild für die Verbindung zweier gleichwertiger Elemente, ohne dass sich das eine über das andere stellt.

‚Elemente waren jetzt diejenigen Stoffe, die sich mit chemischen Methoden nicht weiter in andere Stoffe zerlegen lassen.‘

Quelle: Vier-Elemente Lehre – Wikipedia

text18-3www.frustfrei-lernen.de/images/chemie/periodensystem-gross.jpg

 

Genau diese Elemente sind geometrisch strukturiert.

 

text18-4           Wasserstoff

Wasserstoff (H) ist ein chemisches Element. Entdecker: Cavendish (England). Wasserstoff (engl. Hydrogen) ist das 1. Element im Periodensystem und befindet sich in der 1. Periode. Im Periodensystem
steht es in der 1. Periode und der 1. Gruppe, nimmt also den ersten Platz ein.

Wasserstoff ist das leichteste der chemischen Elemente. Relative Atommasse: 1,00794 g/mol. Wasserstoff ist das einfachste Element. Zum größten Teil besteht er nur aus einem einzelnen Protonen im Kern und einem einzelnen Elektronen in der Hülle.
Es ist Bestandteil des Wassers und der meisten organischen Verbindungen; insbesondere kommt es in sämtlichen lebenden Organismen vor.
Wasserstoff macht 75 % der gesamten Masse, beziehungsweise 93 % aller Atome im Sonnensystem aus.
www.wasserladenonline.com

text18-5 text18-6

Wir atmen ‚lebendige‘, sich bewegende Geometrien ein.
Sie bewegen sich durch unseren Körper, gehen Verbindungen ein, wandeln sich, wir atmen sie wieder aus. Aus O₂ wird CO₂, das Lebensmolekül der Pflanzen, ein unendlicher Kreislauf, der allen Lebewesen auf diesem Planeten ihre Existenz ermöglicht.

           text18-7 www.zum.de

 

 

 

< … zurück       |       vor … >

nach oben ↑