Kosmometrie


Geometrien als Schöpfungsmuster  

 

 

Am 22.02.18 hatten wir ein wunderbares Webinar mit den Andromedanern zum Thema

Die Frequenzen von Andromeda und unsere Chakren

https://www.sofengo.de/w/279422

Dabei haben sie uns gezeigt, wie wir die Farben unseres Schöpfungsfeldes in unsere Chakren fliessen lassen können – zur Reinigung, Klärung, Neustrukturierung und vieles mehr.

Ein weiterer Weg, mit unseren Chakren zu arbeiten, ist das Wirken mit dem Siebenstern und Kristallstrukturen.

Im folgenden dazu die Anleitung. Dabei stellen wir uns vor, dass jede Zacke des Siebensterns für eines unserer Chakren steht. Passende Steine werde ich immer wieder ergänzend auch in meinen Onlineshop bei Ansalia einstellen.

Onlineshop

 

Entscheidend dabei ist, dass ihr euch hineinfühlt, wie es für euch im Moment stimmig ist. Ihr könnt es für euch allgemein legen oder auch für ein Thema, das euch beschäftigt.

Legemuster 1 mit Kristallkugel in der Mitte

Die Kristallkugel steht für Klarheit, Vereinigung der Chakren, Reinigung .. und für alles, was ihr damit verbindet.
Das Herzchakra mit Rosenquarz habe ich nach oben genommen, es sind aber auch viele andere Varianten möglich. Folgt eurer Intuition.

Die Steine meiner Wahl:
Wurzelchakra: Roter Lavastein
Sakralchakra: Sonnenstein
Solar Plexus: Citrin
Herzchakra: Rosenquarz
Kehlchakra: Chalzedon
Drittes Auge: Lapislazuli
Kronenchakra: Bergkristall

Ich habe sowohl ungeschliffene Kristalle (Citrin) als auch geformte und geschliffene Kristalle verwendet, z.B. Kristallschädel, Dodekaeder, Göttin.
Auch hier sind die vielfältigsten Varianten möglich. Entscheidend ist, was ihr dabei fühlt und gestalten möchtet.

Legemuster 2

Dieses Mal mit Kerze in der Mitte, um das Feuerelement noch stärkend wirken zu lassen.
Wurzel: Carneol (Carneol kann je nach Farbton und Schwingung auch für das Sakralchakra genommen werden. So gibt es bei einigen Mineralien auch mehrere Möglichkeiten.)
Sakral: Kupfer
Solar: Bernstein
Herz: Zoisit (grün für das Herz und rot zur Stärkung des Herzens/ Wurzelkraft oder auch ein gut geerdetes und verwurzeltes Herz – auch hier ist eure Intention entscheidend)
Kehle: Chrysokoll (blau – grün, z.B. um die Herzenergie noch mehr in den sprachlichen Ausdruck zu bringen).
Stirn: Amethyst – z. B. Klärung, Harmonisierung, Öffnung des 3. Auges
Krone: Kristalldodekaeder, Dodekaeder als die Quintessenz, aus der alle Elemente und Formen entstanden sind, die Geometrie der Göttlichen Mutter.

Legemuster 3


In der Mitte dieses Mal eine Schale mit heiligem Wasser (Marienquelle) und gleichzeitig mit dem Krafttier Kolibri für Leichtigkeit und Freude und Verspieltheit…

Legemuster 4


Mit Marienkäfer als Glücksbringer.

 

Legemuster 5

In der Mitte zwei Moqui Marbles zur Ausbalancierung der männliche und weiblichen Anteile in uns oder auch für Themen in der Partnerschaft. Wenn der Partner / die PartnerIn mitspielt, kann auch der / die PartnerIn ihre/ seine Steine dazulegen.
Die Steine:
Wurzel: Kristallschädel roter Jaspis
Sakral: Kupfer (das Venusmetall eignet sich sehr gut für das Sakralchakra)
Solar: Citrin
Herz: grüner Calcit
Hals: Sodalith (passt auch für Stirn)
Stirn: Amethyst
Krone: Venusstern Bergkristall

All das ist nur als Inspiration gedacht. Probiert es, spielt damit, wandelt es.
Ihr könnt auch für die aktuelle Situation ein Muster legen und wenn ihr sie wandeln möchtet, nach einem Tag die Steine der Wandlung legen.

Sicherlich gibt es auch im Netz schöne Siebensterne oder noch besser, ihr zeichnet euch einen.