Kosmometrie


Geometrien als Schöpfungsmuster  

 

 

 20.11.17

Verwurzelt sein und sich verankern im universellen Schöpfungsfeld


Wir alle haben ein geometrisches Schöpfungsfeld, das aus fliessenden, farbigen, sich wandelnden Geometrien besteht. Es ist wie eine geometrische Symphonie, die ihr Grundthema in unendlichen Variationen zeigt. Und so leben und erleben wir uns in unzähligen Varianten in unseren Inkarnationen.
Gleichzeitig haben das Universum, das Sonnensystem, unsere Erde Schöpfungsfelder, die aufeinander ausgerichtet sind und sich umspielen.

 

http://www.keplerstern.de/assets/img/bild9-architektur-der-planetenbewegungen.jpg

Ein Film der das geometrische Verweben von Erde und Venus zeigt.

Bisher haben wir viel damit gearbeitet, wieder in Resonanz mit unserem geometrischen Schöpfungsgewebe zu sein und es in unserer gegenwärtigen Inkarnation zum Ausdruck zu bringen.
Gestern sind wir ein Schritt weitergegangen. Die Bäume haben uns dabei begleitet.
Wir haben uns in uns verwurzelt, haben blockierte und abgetrennte Wurzeln wieder zum Leben erweckt. Wir haben uns mit dem Erdkern in Resonanz kommen lassen und unseren Erdchakrenkanal geöffnet.
Mit der Erde haben wir uns in Resonanz zum Sonnensystem und den geometrischen Planetenbewegungen begeben.
Im nächsten Schritt in Resonanz unseres Sonnensystems zur Galaxie und schliesslich zum gesamten Schöpfungsfeld des Universums.
Dabei wurde unser Schöpfungsfeld wieder an den ‘richtigen’ Platz eingefügt, wie ein Puzzlestück, das wir endlich dort einfügen können, wo es hingehört.
Das ist Verwurzelung.

Wer sich das anhören und nachvollziehen möchte, die Aufzeichnung gibt es hier:

https://www.sofengo.de/w/265920

Wenn ich auf das universelle Schöpfungsfeldgewebe schaue, dann sieht das als Bild so aus, als ob sich unzählige Wollknäuel miteinander verwickelt haben.
Hier wäre es gut, einmal wieder Ordnung hinein zu bringen.
Das werden wir am nächsten Sonntag im 3. ‘Schöpfungsfeld der Erde Webinar’ angehen. 

https://www.sofengo.de/w/261084

Es hat bereits zwei Webinare zu dem Thema in diesem Herbst gegeben.
Wer sie sich anhören möchte, es ist der gleiche Link.
Voraussichtlich wird das 3. in diesem Jahr das letzte Webinar zu diesem Thema sein. Alle Webinare sind immer auch ein Übungsfeld. Sie werden aufgenommen und können beliebig wiederholt werden.

Am 10.12. gibt es dazu passend noch ein Webinar, dass das
‘Schöpfungsfeld Europa’ zum Thema hat:
https://www.sofengo.de/w/270372

Denn auch hier ist einiges in Unordnung geraten.
Und wer sich inzwischen noch auf Sternenreise begeben möchte,
am Mittwoch werden wir wieder an der Entfaltung unserer Lichtkörper arbeiten. Denn ähnlich wie der Regenbogen verschiedene Farben zeigt, haben wir multidimensionale Lichtkörperschichten.

https://www.sofengo.de/w/254458

Mehr zur Reise mit den Pleiaden steht hier:

18.11.17

 Am Mittwoch geht es mit der ‚Pleiadischen Lichtkörperarbeit‘ weiter:
https://www.sofengo.de/w/254458

Zur Einstimmung gibt es hier einiges zum Thema:

• Körperarbeit – ein Weg zum kosmischen Menschen

Ganz oben findet ihr den Film ‚Floating along the Milky Way‘ und ganz unten einen Film mit Walen und Walgesänge. Und dazwischen eine Beschreibung über das, was die Weisheit unseres Körpers uns mitteilen kann.

Ich freue mich auf die gemeinsame Reise mit den Pleiaden.

Die Wale werden dieses Mal auch dabei sein.
Liebe Grüße
Regina Ernst

15.11.17

Guten Morgen,

in den Bergen liegt schon Schnee und die Kristalle funkeln im Sonnenlicht.  Es ist Zeit, wieder zu den Wurzel einzukehren und neue Kräfte zu sammeln. Die Bäume zeigen uns das.

für Kurzentschlossene gibt es heute Abend noch das Webinar:
Spirituelle Sexualität
https://www.sofengo.de/lp/264948
In den Kulturen, die auf die Göttliche Mutter und das Leben ausgerichtet waren, war Sexualität heilig. Das ist mehr und mehr in Vergessenheit geraten, auch in spirituellen Kontexten. Wunden dieser Erfahrungen werden wir heute aus unseren Feldern lösen.

Am Sonntagabend gibt es ein weiteres Herbstzeit-Webinar. Letzten Sonntag haben wir unsere Emotionalfelder geklärt, in dem wir sie wie die Blätter von den Bäumen aus unseren Feldern gelöst haben. Am Sonntag werden uns die wunderbaren Baumwesen dabei begleiten, zu unseren Wurzeln zu finden.
Mit den Bäumen zu den Wurzeln

https://www.sofengo.de/w/265920

Daher habe ich als Webinar der Woche
Der Rat der Bäume ausgewählt:
https://www.sofengo.de/w/245620
Mit dem Code: Baumwelt gibt es 40% Rabatt.

Ich wünsche euch, wunderschöne glitzernde Herbsttage, mit viel Zeit zum Einkehren.

Liebe Grüße
Regina Ernst

09.11.17

Eine herzliche Einladung zum nächsten Sonntagswebinar.
Der Herbst ist die Zeit des Wandels und des Loslassens. Die Zwerge und die Riesen laden uns ein, mit ihnen nicht nur ‚die Blätter‘ dieses Jahres loszulassen.

https://www.sofengo.de/w/265342

Die Riesen sind vielleicht einigen noch nicht so vertraut. Sie sind wunderbare Weggefährten. Es lohnt sich, ihnen einmal wieder zu begegnen.

Am Sonntagabend gibt es noch ein Webinar:
Gruppeneinweihung in den Schöpfungsraum der Göttlichen Mutter:

https://www.sofengo.de/w/185596

Im Mittelpunkt des Webinares steht, mit dem Schöpfungsraum der Göttlichen Mutter und dem persönlichen Schöpfungsfeld wieder in Resonanz zu sein. Dabei lösen wir auch mögliche Blockierungen, die dem noch im Weg stehen.
Ich biete diese Möglichkeit in Abständen immer wieder an. Wer einmal teilgenommen hat, bekommt, um diesen Weg zu vertiefen, für die nächsten Webinare einen 50% Code.

Am Montagabend gibt es wieder  ein Webinar mit den Sirianern, auf das ich mich sehr freue:
Mit den Sirianern: Unser Leben, das Denken und unser Schöpfungsfeld

https://www.sofengo.de/w/265288

Es passt natürlich gut zu der Frage, wie setze ich die Realität meines Schöpfungsfeldes im Hier und jetzt um. Gezeigt hat sich im Vorfeld, als Antwort auf eine Frage, dass unser vieles Denken, lange nicht so sinnvoll ist, wie wir es gelernt haben. Dem werden wir begleitet von den SirianerInnen nachspüren. Die sirianische Energie ist wunderbar klar – wie ein Gebirgsbach.

Daher gibt es als Webinar der Woche auch das erste Webinar mit den Sirianern für mit dem Code Gebirgsbach 50%.
Sirius und die Sirianer: Klarheit und Weisheit wie ein Gebirgsbach

https://www.sofengo.de/w/257860

Ich wünsche euch, wunderschöne Tage mit den Qualitäten des Herbstes und freue mich, wenn ihr dabei seid.

Liebe Grüße
Regina Ernst

03.11.17

Guten Abend,

gerade habe ich ein wunderschönes Lied für die Erde entdeckt, das ich mit euch teilen möchte. Es passt zu unseren Schöpfungsfeld der Erde Webinaren.

https://www.sofengo.de/w/261084

Im Monatswechsel hatten wir einige Webinare, deren Themen auch in den nächsten Webinaren mit anderen Schwerpunkten wieder anklingen.

Am Sonntagabend werden wir vor allem Inquisitionsthemen und ähnliche Themen in unseren Systemen und Schöpfungsfeldern so weit wie möglich auflösen. Manchen von uns sind sie so tief eingeprägt worden, dass sie in Bilder, Träumen oder Begegnungen, es immer noch erleben. Es ist Zeit, das aufzulösen.
https://www.sofengo.de/w/206910
Diejenigen von euch, die sich davon berührt fühlen, können mir gerne ihre Themen, Bilder, Erinnerungen auch vorher schreiben.
Oft ist hier aber auch noch Potential von uns blockiert, dass wir wieder zum Leben bringen können.

Das zweite Webinar, zu dem ich euch einladen möchte, findet am Mittwochabend statt:
Die Sexualität unserer Väter, Mütter und Ahnenlinien darf in uns heilen
https://www.sofengo.de/w/223242

Die bisherigen Webinare zu diesem Thema haben immer wieder gezeigt, wie tiefgehend und schmerzhaft gerade Erlebnisse mit unserer Sexualität
waren und sind. Und wie sehr die Erfahrungen und Prägungen unserer Eltern und Ahnenlinien diese immer noch beeinflussen.
Da sehr persönliche Themen eingebracht wurden, habe ich die Aufnahmen nicht öffentlich freigeschaltet.

Beide Webinare sind keine einfachen Themen. Aber wenn wir sie in die Heilung kommen lassen, sehr befreiend und heilsam. Das hat sich auch in dem Seelenwebinar gestern Abend gezeigt. Ich finde es sehr kraftvoll und tröstlich, diese Themen gemeinsam zu lösen.

Heute Abend leuchtet der Vollmond und segnet die Erde.
Liebe Grüsse
Regina Ernst

02.11.17

Im Kontext zu Allerseelen / Allerheiligen / Samhain gab es zwei Webinare, die den Schöpfungsraum der Grossen Mutter und die Schönheit der Weiblichkeit als zentrales Thema hatten. Der Übergang vom 31.10. zum 1.11. war in Kulturen, die auf die Göttin oder Grosse Mutter ausgerichtet waren, auch der Beginn des neuen Jahres. Und das begann nicht mit dem Licht sondern mit der zunehmenden Dunkelheit, im Sinne von in das Mysterium hineinfinden, in die Stille gehen, alles zur Ruhe kommen lassen, so wie es uns auch die Natur zeigt.

Vor dem Webinar am 1.11. ‚Maria Magdalena und die Schönheit der Weiblichkeit‘
https://www.sofengo.de/w/263324

ging ich auf einen Spaziergang rund um meinen ‚Hausberg‘. Es war wunderschönes, strahlendes Wetter. Im Vorgarten eines Hauses, waren zwei kleine Anemonenblüten zu bewundern.

Für mich waren sie ein Götinnengruss, denn das Schwarz in der Mitte steht für den Urschöpfungsraum und das Rot für das Leben. Es erinnerte mich an die Mohnblüte, die auch einmal vor einem Webinar auf meinem Balkon erblüht war.

In Frankreich findet sich in den Kirchen und Kathedralen noch oft die Mohnblüte als Symbol der Muttergöttin.

Am nächsten Morgen, als ich noch einmal auf die Anemonen schaute, fiel mir erst auf, wie vollkommen die Botschaft war. Denn das Schwarz steht für den Urschöpfungsraum und die Dunkle Mutter, die Schöpferin und Heimführende ist. Es steht für den Spätherbst und den Winter, Loslassen, Heimkehr und Wiedergeburt. Das Weiss steht dabei für das ‚Jungfräuliche‘ oder in Bezug zu den Jahreszeiten für den Frühling. Das ‚Rot‘ für die Fruchtbarkeit, die Reife und die Ernte. Ein vollkommenes Bild der dreifältigen Göttin mit ihren Farben schwarz – weiss – rot.

Heute Abend findet noch ein Webinar passend zu Allerseelen statt.

Allerseelen – Die Begleitung der Seelen ins Licht

https://www.sofengo.de/w/268178

Wenn wir Seelen auf ihrem Weg von der sichtbaren in die unsichtbare Welt begleiten, sprechen wir oft vom ins Licht gehen. Und viele Menschen, die zurückgekommen sind, erzählen von Lichtvisionen. Als ich einmal einen mir sehr lieben Menschen besuchte, die auf dem Weg war, nahm ich dieses Licht zum ersten Mal war und empfand es als zutiefst beglückend. Ein spiritueller Lehrer meinte in dieser Zeit, jeder Mensch kann unabhängig von seinem Tun sofort ins Licht eingehen. Und diese Bekannte wusste das, wir sprachen darüber.

Nun ist in diesen Tagen noch ein Aspekt hinzugekommen.

Der Aspekt, dass unsere ursprünglichste Heimat im Dunkeln ist, nicht in der Hölle sondern in der Höhle. In der Mutterhöhle, in der sie viele Jahrtausende lang auch verehrt wurde. Und die Mutterhöhle unserer Mutter war unsere ganz persönliche Höhle, aus der wir ins Licht geboren worden sind. Das heisst, es scheint viel natürlicher, die Seelen in diesen mütterlichen Schöpfungsraum hin zu begleiten, aus dem sie wie der Winter aus dem Frühling neu geboren werden können.

Auch das zeigt uns die Anemone.

Wir werden dem heute Abend nachgehen, durch das Licht in die Dunkelheit heimkehren und Seelen und Seelenanteile, die ihren Weg noch nicht gefunden haben, einladen, mit uns heimzukehren.


Es lohnt sich den Botschaften am Wegesrand nachzuspüren. Manchmal braucht es ein bisschen Zeit oder mehrere Schritte, sie zu verstehen.
Ich wünsche euch eine wunderschöne Herbstzeit mit vielen Entdeckungen am Wegesrand.

Liebe Grüsse
Regina Ernst

 

29.10.17

Nach goldenen und auch warmen Tagen, zeigt sich der Herbst von seiner rauheren Seite.

Wir hatten heute ein wunderbares Webinar zum Thema Schöpfungsfeld der Erde. Dabei haben wir zusammen mit Mutter Erde und der Hl. Hildegard und vielen anderen das Dodekaederfeld um die Erde und um uns geklärt.

Mehr dazu unter:

Platon, 4 Elemente und die 5 regelmäßigen geometrischen Körper

Ich habe es als sehr energetisierend empfunden.
Vielen Dank für eure wunderbaren Rückmeldungen.
Wer es sich noch(einmal) anhören möchte, es ist jetzt freigeschaltet.
Und wer sich die letzten Webinare zum Thema noch anhören möchte, es ist der gleiche Link, einfach die entsprechenden Daten auswählen. Alle sind kostenlos.

https://www.sofengo.de/w/261084

Das nächste Webinar dieser Reihe findet am 26.11. statt.

Ein paar Informationen zu den nächsten Webinaren.

Heute Abend reisen wir in den Heilungstempel zu Sais.

Was sich gestern noch dazu gezeigt hat, ist, dass in Sais ein vollkommen ausbalanciertes Feld geschaffen wurde. Verstärkt wurde das Feld mit Kristallen. In diesem Balancefeld geschah und geschieht Heilung
dadurch, dass die Systeme mit diesem Feld in Resonanz gehen.
Wir werden also dieses Feld erleben und entdecken können.
In einem zweiten Schritt wird uns gezeigt werden, wie wir so ein Feld auch in unserem Wohn- und Arbeitsplatz erschaffen können.
Wer noch mit auf die Reise gehen möchte, ist herzlich eingeladen.

https://www.sofengo.de/w/262306

Nächste Woche feiern wir den Übergang vom Oktober in den November. Er wird in vielen Traditionen gefeiert. Allen gemeinsam ist, dass es eine Zeit ist, in der die Welten durchlässiger sind. Daher habe ich gleich vier Webinare vom 31.10. bis 2.11. ins Netz gestellt.

Damit das hier nicht zu lang wird, stelle ich sie nur kurz vor:
Näheres findet ihr bei den Links.

31.10: Der Tanz mit dem Feuer…

https://www.sofengo.de/w/263330
Thema Klärung und Reinigung

1.11.: Unser individuelles Schöpfungsfeld…

https://www.sofengo.de/w/263452
Für alle, die noch vertrauter mit ihrem Schöpfungsfeld werden möchten und wie sie damit arbeiten können.

1.11.: Maria Magdalena und die Schönheit der Weiblichkeit:
https://www.sofengo.de/w/263324
Das spricht für sich.

Kurzfristig habe ich noch ein Webinar zu Allerseelen eingestellt:
Allerseelen – Die Begleitung der Seelen ins Licht
https://www.sofengo.de/w/268178
Unsere Seelenanteile, die unserer Lieben, die Seelen, die uns noch plagen und viele andere, die noch nicht nach Hause gefunden haben.

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid und wünsche euch noch gemütliche Herbsttage, auch wenn es draussen stürmt und vielleicht bald auch schneit.

Liebe Grüße
Regina Ernst

24.10.17

Liebe Alle,
wir hatten die letzten Tage zwei sehr wichtige Webinare, in denen es auf verschiedenen Ebenen um Balance und Gleichgewicht ging; in uns, zwischen den männlichen und weiblichen Inkarnationen und auch zwischen dem rechten und dem linken Auge. Beide Themen werden im November weitergeführt werden.

https://www.sofengo.de/w/266124

https://www.sofengo.de/w/267870

Der Gingko zeigt uns diese Balance in wunderschönen Farben.

Heute möchte ich euch zum nächsten Sonntagswebinar einladen. Wir werden am Sonntag wieder mit dem Schöpfungsfeld der Erde arbeiten. So wie es sich im Moment zeigt, fühlt es sich extrem gespannt an und es darf unsere Aufgabe sein, auch hier wieder mehr Balance ins Feld zu bringen. Und diese Balance fängt immer auch bei uns selbst an. Wer sich gerade als Begleiterin zeigt ist die Hl. Hildegard, der dieses Thema ein grosses Anliegen ist. Die letzten beiden Webinare wurden u.a. von St. Germain und Sanat Kumara begleitet. Wer nicht dabei war, ist herzlich eingeladen, sie sich noch anzuhören:
https://www.sofengo.de/w/261084

Am Sonntagabend wird es mit Isis und Hilarion noch ein ‚Wellness’Webinar geben: Im Heilungstempel zu Sais
https://www.sofengo.de/w/261084
Anfang September wurden wir in den Heilungstempel von Meister Hilarion auf Kreta eingeladen. Am Sonntag reisen wir nach Ägypten

Dieses Mal wird es zwei Webinare der Woche geben (beide mit 50% Rabatt):
Als Einstimmung auf die Hl. Hildegard: Die Kundalini und die Grünkraft
https://www.sofengo.de/w/252390
Code: Hildegard

Als Einstimmung auf Meister Hilarion und die Heilungstempel:
Im Heilungstempel von Meister Hilarion
https://www.sofengo.de/w/257562
Code: Kreta

Euch allen noch eine wunderschöne goldene Herbstzeit
Liebe Grüße
Regina Ernst

 

18.10.17

Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite und er zeigt uns damit auch, wie schön es sein kann loszulassen – einen Zyklus zu beenden, etwas zu verabschieden, sich zu zentrieren und neue Kräfte zu schöpfen.

Am Sonntagabend geht es weiter mit einem Webinar, dass der Geistigen Welt sehr am Herzen liegt: Jesus und El Morya: Die Liebe der Männer befreien

https://www.sofengo.de/w/262154

Unabhängig davon ob wir aktuell männlich oder weiblich inkarniert sind, tragen wir alle dieses Thema in uns. Es ist das Thema der Polarität, des in die Trennung gegangen Seins, bei dem leider das Herz und die Liebe häufig abgespalten worden sind. Unsere Welt wäre eine andere, wenn die Liebe das Zentrum unseres Handelns wäre.
Es ist hier in Verlauf der Zeiten einiges geschehen, dass die Trennung von der Liebe mehr und mehr manifestiert hat.
Jesus und El Morya waren beide Menschen, die die Liebe als Männer auf der Erde wieder verankern und Blockierungen im morphogenetischen Feld lösen wollten und sie möchten das immer noch.
So seid ihr herzlich eingeladen, an diesem Prozess teilzunehmen, für euch und für alle Menschen. Denn alles was wir tun, prägt sich in das morphogenetische Feld ein.

Das zweite Webinar findet am Montagabend statt. Bitte beachtet, dass es nur einen Webinartermin gibt, da ich den Termin verschieben musste.
Unsere Augen und das Sehen auf allen Ebenen

https://www.sofengo.de/lp/262176

Hier wird es um die physischen Augen gehen, um das Klären verschiedener Ebenen in unseren Augen und ihrer Verbindung zum Gehirn, aber auch um das dritte Auge, was eigentlich die höhere Instanz für unser Sehen ist. So geht es auch um das innere Sehen, die inneren Bilder und auch die Botschaften der inneren Bilder. Die Geistige Welt wird uns begleiten und wir werden sehen, wie weit wir das Thema bearbeiten können. Bei weiterem Bedarf gerade auch zum Thema inneres Sehen und innere Bilder gibt es dann vielleicht doch auch noch ein weiteres Webinar.

Als Webinar der Woche habe ich
Anna und Maria heilen mit uns die Wunden der weiblichen Schöpferinnenkraft ausgesucht:
https://www.sofengo.de/w/247736
Auch das ist für alle Inkarnierten geeignet, denn die Wunden tragen wir alle in uns.

Ich wünsche euch, wunderschöne zum Loslassen inspirierte Herbsttage und freue mich, wenn ihr wieder dabei seid.
Liebe Grüsse
Regina Ernst