Kosmometrie


Geometrien als Schöpfungsmuster  

 

 

Kosmometrie

Als erstes war Kosmometrie eine Vision.

Die Vision, dass das Universum von geometrischen
Lichtstrukturen durchwoben ist.


 

Die Vision, dass diese Lichtstrukturen die Grundlage jeglicher
für uns sichtbaren Existenz sind.

Die Vision, dass dies von unvergleichlicher Schönheit ist.

Und die Vision, dass alles, was existiert, auf dieser Ebene
sichtbar eins ist.

Im zweiten Schritt wurde es eine Entdeckungsreise in die Welt
der Kunst, der Wissenschaft, der Spiritualität und natürlich
auch in die der Natur.

Schritt für Schritt zeigen sich Entsprechungen.

So sind bei meiner Reise in die Welt der Kosmometrie
gezeichnete und gemalte Bilder entstanden, die meine inneren
Bilder darstellen.

Es gibt Fotografien aus Natur und Architektur, die dies in der
sichtbaren Welt zeigen.

Und es gibt Texte, die die Entsprechungen in Kunst und
Wissenschaft, die sich mehr und mehr finden, skizzieren.

Im Ausblick gibt es wieder Visionen.

Die Vision, dass wir dieses Einssein spüren, sehen, entdecken.

Die Vision, dass wir dem Sorge tragen, dass wir begreifen, dass
wir alle miteinander für die Welt, in der wir leben verantwortlich sind.


 

 

nach oben ↑